Startseite> CVJM Baden Aktuell> Jugendliche bauen ein Riesen-Baumhaus

CVJM Baden Aktuell

Jugendliche bauen ein Riesen-Baumhaus

Heidelberg (epd) (22.08.2018). Ein bewohnbares Baumhaus mit acht Plattformen auf bis zu 16 Metern Höhe werden etwa 40 Jugendliche gemeinsam in einem Wald bei Neckarsteinach im südhessischen Landkreis Bergstraße bauen. Das Baumhaus-Camp starte am Donnerstag und wolle Jugendlichen den Lebensraum Wald und seine Bedeutung für Mensch und Gesellschaft näher bringen, teilte die Evangelischen Stiftung Pflege Schönau (ESPS) am Mittwoch in Heidelberg mit.

 

 

Ein erstes derartiges Camp fand 2016 statt. Die Stiftung habe sich in den vergangenen Jahren als Experte für Waldpädagogik etabliert, hieß es weiter. Dieses Jahr wurde eigens der Verein CVJM Baumhauscamp gegründet, der jetzt Träger ist für das Baumhauscamp und das waldpädagogische Zentrum Forsthaus Michelbuch. Allein 2017 kamen rund 1.500 Besucher zu Walderlebnisaktionen der ESPS.

Bis zum 1. September werden die Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren unter Anleitung rund 250 Baumstämme, 16 Kilometer Seil, 25 Kilo Nägel und 350 Quadratmeter Bretter verbauen. Das Baumhaus biete Platz zum Schlafen, Kochen und Zusammenleben. Auch ein Schwimmbad sei geplant.

Das Baumhaus-Camp verstehe sich als innovatives kirchliches Projekt. Die Teilnehmenden bildeten eine interkonfessionelle christliche Gemeinschaft, sagte Göran Schmidt, der Leiter des Camps. Die Jugendlichen erlebten Werte wie Verantwortung, Vertrauen, Treue und Solidarität ganz praktisch, "mit Kopf, Herz und Hand". Das Baumhaus bleibt nach Ende des Camps drei Jahre stehen und kann angemietet werden.

Die Evangelische Stiftung Pflege Schönau (ESPS) ist eine Vermögensverwaltung der Evangelischen Landeskirche in Baden. Sie bewirtschaftet unter anderem 7.500 Hektar Wald.

Ansprechpartner
Dr. Antje Jantz, Leitung Kommunikation Evangelische Stiftung Pflege Schönau: 06221/9109-88

epd

 

 

Quelle: www.ekiba.de