Startseite> CVJM Baden Aktuell> CVJM-Mannheim: Neuer Besucherrekord bei Blutspendeaktion

CVJM Baden Aktuell

CVJM-Mannheim: Neuer Besucherrekord bei Blutspendeaktion

„CVJM verlässlicher Partner für Blutversorgung“
Besonders in der „fünften Jahreszeit“, wenn viele Menschen feiern und zahlreiche Personen mit Erkältung zu Hause sind, wird jede Blutspende benötigt. Durch die geringe Haltbarkeit von Blut können keine langfristigen Vorräte angelegt werden. Besonders wichtig ist die Versorgung der Patienten mit den kurzlebigen Blutplättchen (Thrombozyten). Diese können nur aus frischen Blutspenden gewonnen werden und sind nur wenige Tage haltbar. Dem gemeinsamen Aufruf von DRK und CVJM zur Blutspendeaktion am Rosenmontag im CVJM Mannheim folgten 160 Personen. „So viele, wie noch nie“, berichtet Marius Wisker (Einsatzleiter).

 

Blutspendenaktion CVJM Mannheim

Der Blutbedarf ist auch an „närrischen Tagen“ hoch. Am Rosenmontag war ein mobiles Entnahmeteam des DRK im CVJM Mannheim. Foto: S. Spagl.


Das DRK rückt zu den mobilen Blutspendeterminen mit einem großen LKW aus. Innerhalb einer Stunde wird das CVJM-Haus in ein Blutspendelokal verwandelt. Betten werden aufgestellt, Hinweisschilder aufgehängt und Ehrenamtliche des CVJMs bereiten im Jugendtreff den Imbiss für Besucher und Mitarbeiter vor. Bereits zu Beginn standen über 20 Besucher an der Anmeldung. Eberhard Brachhold (Regionalleiter des DRK) zeigte sich bei seinem Besuch dankbar: „Besonders in der Faschingszeit sind unsere DRK Ortsvereine bei örtlichen Veranstaltungen eingespannt. Durch die Kooperation mit dem CVJM, der Räume und Ehrenamtliche zur Verfügung stellt, haben wir einen verlässlichen Partner gewonnen, um die Versorgung der Patienten mit Blut sicherzustellen“. Seit über fünf Jahren arbeitet das DRK mit dem CVJM zusammen. Mittlerweile gibt es jährlich drei Blutspendetermine im CVJM-Haus mitten in den Mannheimer Quadraten.
Nach der Blutspende stärken sich die Besucher mit einem Imbiss. Dieser findet im Jugendtreff des CVJM statt. Bei selbstgemachten Salaten, frischen Berlinern und anderen Köstlichkeiten ergeben sich viele Gespräche. Dabei können Besucher, die das erste Mal im CVJM sind, einiges über die Arbeit erfahren. „Viele Menschen, die täglich an unserem Haus vorbeikommen, nutzen die Blutspende, um uns kennenzulernen. Das freut uns sehr, jeder ist willkommen“, so Wisker.
Neben der Faschingszeit gibt es immer wieder Zeiten im Jahr, an denen dringend Blutspenden benötigt werden. Eberhard Brachhold ist deshalb auf der Suche nach Räumen und engagierten Menschen, die vor Ort eine Blutspendeaktion innitieren möchten. Interessenten können sich direkt an Herrn Brachhold vom DRK wenden. Marius Wisker gibt ebenso gerne Informationen weiter.

 

Eberhard Brachhold
Marius Wisker