Startseite> CVJM Baden Aktuell> Querschnittsteam "Kirche, Gesellschaft & Politik"

CVJM Baden Aktuell

Querschnittsteam "Kirche, Gesellschaft & Politik"

Der Jugend Gehör verschaffen

CVJM Baden hat Querschnittsteam "Kirche, Gesellschaft & Politik" gegründet

"Der CVJM, der Christliche Verein junger Menschen, ist ein christlicher und sozialer Verband. Demzufolge hat er auch politische Anliegen.", sagt Matthias Kerschbaum, Generalsekretär des CVJM Baden. "So lag es nahe, dass wir mit Mitgliedern verschiedener CVJM-Ortsvereine das Querschnittsteam "Kirche, Gesellschaft & Politik" gegründet haben." Der Auftrag des CVJM ergibt sich aus der Botschaft von Jesus Christus. Der CVJM ist für alle Menschen offen und fördert in seiner Arbeit das soziale Miteinander. Schon bei seiner Gründung 1844 in London durch George Williams hatte der CVJM eine politische Komponente, da er die Missstände der damaligen Industrialisierung in England aufgriff und ein Zuhause für entwurzelte junge Männer in der Großstadt anbot.

 

Querschnittsteam

Generalsekretär Matthias Kerschbaum, CVJM-Sekretärin Marieke Rahn, Nadja Maier vom CVJM Spöck und Geschäftsführer Robin Zapf sind Mitglieder im Querschnittsteam. Marieke Rahn vertritt den CVJM Baden im Querschnittsteam des CVJM Deutschlands.

 

"Das Querschnittsteam will das politische Bewusstsein im CVJM schärfen und ein Gesprächsforum sein", sagt Nadja Maier vom CVJM Spöck, Mitglied im Querschnittsteam und Studentin der Politikwissenschaft. "Wir wollen die gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen, die dem CVJM als Jugendverband zukommt, und die kirchliche, gesellschaftliche und politische Dimension unserer Arbeit thematisieren", ergänzt Daniel Kistner vom CVJM Graben-Neudorf und ebenfalls Mitglied im Querschnittsteam. Im Blick auf die anstehenden Bundestagswahlen hat man Kontakt zu den Kandidaten der Parteien aufgenommen, um deren Positionen kennenzulernen, aber auch, um ihnen "die gesellschaftliche Relevanz und die Qualität der CVJM-Arbeit vor Augen zu führen und auf den Weg nach Berlin mitzugeben", sagt Kistner. Der CVJM engagiert sich unter anderem in der Landesjugendkammer, in der Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend (aej) und in Gremien der Flüchtlingsarbeit. "Wir wollen soziale Zusammenhänge darstellen, Zwänge und Missstände aufzeigen und gegensteuern, gemeinsam mit den anderen Akteuren in Kirche und Gesellschaft" sagt Maier zu den Zielen des Querschnittsteams. Kerschbaum sieht den CVJM als Sprachrohr und Anwalt für die Anliegen junger Menschen. "Mit dem neuen Querschnittsteam wollen wir ihnen ganz konkret eine Stimme geben", sagt der Generalsekretär. "- und das gerade auch jetzt im Wahlkampf."

 

Martin Stock