Escape Room

EINE STUNDE - EIN RAUM - EIN TEAM - EIN GEHEIMNIS

 

Worum es geht:

 

Professionelle Escape Rooms gibt es mittlerweile in Deutschland und auf der ganzen Welt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Bei uns geht es aber nicht nur um spannende Action, sondern auch um Inhalte. Warum müssen Menschen heute fliehen? Welche Gegenstände sind wichtig und warum? Was nehmen die Menschen aus ihrer Heimat mit und was müssen sie zurücklassen? 

 

Die Zeit läuft…

 

Deutschland im Jahre 2040 – das Land hat sich verändert und ihr müsst fliehen. Mit einem Team von 4-7 Personen habt ihr eine Stunde Zeit, die Rätsel im Raum zu finden und zu lösen. Findet heraus, warum ihr fliehen müsst, welche Gegenstände ihr für eure Flucht benötigt und wo diese sich befinden. Schnell, bevor es zu spät ist…

 

 So funktionierts:

 

Der Raum besteht aus mobilen Elementen und kann von einzelnen Ortsvereinen und Gemeinden ausgeliehen und genutzt werden:

  • einmalig oder für einen längeren Zeitraum
  • für interne Gruppenstunden oder externe Gruppen
  • für Jugendliche ab dem Konfirmandenalter bis ins Erwachsenenalter
  • um über das Thema Flucht auf kreative Weise ins Gespräch zu kommen

 

Habt ihr noch Fragen? Oder wollt direkt loslegen?

 

Dann schreibt uns: fluechtlinge@cvjmbaden.de

 

Ein Projekt der Evangelischen Jugend Baden, des CVJM Bayern und des CVJM Baden.

 

https://bunt-steht-dir.de

https://www.cvjm-bayern.de

https://www.cvjmbaden.de

 

Erfahrungsbericht CVJM Esslingen

 

 

Der CVJM Esslingen veranstaltet jährlich die Ostertagung, zu der alle eingeladen sind, die im CVJM an Programmen teilnehmen oder mitarbeiten. Dieses Jahr fuhren 335 Teilnehmer und Teilnehmerinnen (zzgl. Tagesgäste, inkl. Kinder) mit auf den Schönblick in Schwäbisch Gmünd um gemeinsam geistlich aufzutanken und Gemeinschaft zu leben. Außerdem hatten wir 11 Leute aus dem Iran, Eritrea und Syrien dabei.

 

Im Rahmen dieser Tagung gab es zwei Nachmittage mit frei wählbaren Angeboten. Der Escape Room des CVJM Baden war ebenfalls ein Angebot an diesen Nachmittagen. Über ausgehängte Listen erbaten wir eine Anmeldung zur Teilnahme und pünktliches Erscheinen. Statt der geplanten vier Durchgänge gab es aufgrund des bekundeten Interesses insgesamt fünf Durchgänge mit jeweils 5-7 Personen. Die Zeitvorgabe waren 30min. Die benötigte Zeit belief sich zwischen 24 und 40 Minuten (Zeitzugabe).

 

Insgesamt haben wir sehr positives Feedback für den Escape Room erhalten. Je nach Vorerfahrungen wussten die Teams schneller oder langsamer, wie sie an die Lösung des Rätsels herangehen sollten. Wir haben den Escape Room im Anschluss thematisch nicht vertieft. Dennoch denken wir, dass er zur Sensibilisierung mit dem Thema „Flucht“ beigetragen hat und können uns gut vorstellen, ihn im Rahmen von Gruppenstunden o.Ä. nochmals einzusetzen.

Vielen Dank, dass ihr das möglich gemacht habt! :) 

 

Anthea Roth, CVJM Esslingen