Startseite> Events> B.I.S.S.> B.I.S.S. - Seminare

B.I.S.S. - Seminare - 2019

Beim BISS werden die Seminare in diesem Jahr am Freitag und Samstag Nachmittag ab 14.00 Uhr in SLOTs aufgeteilt. SLOTs sind kompakte Seminareinheiten von 50 Minuten, in denen das gesamte Seminar vom Briefing bis hin zum Debriefing stattfindet. Der Begriff SLOT kommt aus der Luftfahrt. SLOT beschreibt den kompletten Ablauf eines Start- oder Landevorgangs, der in einem bestimmten Zeitfenster abgeschlossen sein muss. Ebenso ist es bei den BISS Seminaren geplant, dass innerhalb eines SLOT ein komplettes Seminar durchgeführt und die Einheit inhaltlich abgeschlossen wird. Am Freitag sind ab 14.00 Uhr drei und am Samstag sind zwei SLOTs geplant.

Seminare - Übersicht

Freitag Slot 1 Slot 2 Slot 3   Samstag Slot 1 Slot 2 Slot 3
1. Alle Achtung, Basiskurs X       15. Alle Achtung, Aufbaukurs X    
2. Feedback ... Ja, aber wie? X       16. Wenn nicht wir, wer dann?   X X
3. Kommunikation - So gelingt ´s besser!   X     17. Glauben auf den Punkt gebracht   X X
4. Schwierige Kommunikation - Was tun bei Konflikten?     X   18. Inneres Live-Team Workshop   X  
5. Der Tod von Powerpoint ... es lebe Powerpoint X X X   19. Kreatives Schreiben     X
6. Bible-Art-Journaling für den Jugendkreis nutzen X X X   20. Sportarbeit im CVJM   X X
7. Escape Room - alles friedlich? X X X   21. SongBeamer-Schulung   X  
8. Songwriting   X     22. Aus Altglas mach Neuglas   X X
9. Entscheidungen - der Mensch denkt und Gott lenkt?     X   23. Lust, zu JUMPen!?   X  
10. Wie du dich in Gott verliebst?! X X     24. Insektenkochkurs   X  
11. Meine Leidenschaft für den CVJM   X     25. Niedrigseilparcours - Abenteuer für Scout und Jungschar   X  
12. God's Will - How to Know it X       26. Wo will ich hin? Blockaden lösen, Entscheidungen treffen   X  
13. Wenn nicht jetzt, wann dann? – Neue Wege in der Jugendarbeit X   X          
14. Vertical - Sportklettern mit dem CVJM Linkenheim e.V. X              

Das "X" in der Tabelle beudetet, dass das Seminar in diesem SLOT beginnt, neubeginnt oder mit neuem/anderem Inhalt weitergeht und du in das Seminar in diesem SLOT einsteigen kannst.

Die Zuteilung welche Seminare in welchen SLOTS stattfinden ist noch nicht endgültig. Bis zum BISS könnte es also unter Umständen noch zu einzelnen Verschiebungen kommen.

 

 

Seminare Freitag

 

 

 

1. Alle Achtung, Basiskurs

Im Basiskurs werden Mitarbeiter für den grenzachtenden Umgang mit Kindern und Jugendlichen sensibilisiert. Es geht unter anderem um Rechte von Kindern und Jugendlichen, um Verhaltensstandards für ein verantwortungsvolles Verhalten der Mitarbeiter und um Handlungsmöglichkeiten im Fall einer Grenzverletzung.

 

Referent: Sascha Alpers

36 Jahre, ehrenamtlicher Mitarbeiter im CVJM Berghausen e.V., im CVJM Baden - „Alle Achtung“ - Schulungsteam

 

 

Seminartag: Freitag

über alle 3 Slots

 

2. FEEDBACK … JA, ABER WIE?

Wir brauchen gegenseitiges Feedback, um uns persönlich weiter zu entwickeln. Daneben ist gutes Feedback motivations- und leistungsfördernd.

Feedback kann voranbringen oder lähmen, fördern oder verletzen. Wie und wann gebe ich Rückmeldung so, dass positive Impulse ausgelöst werden?

Besonders hilfreich ist gekonntes Feedback in Situationen, in denen es um Kritik und Konflikte geht. Hier ermöglicht Feedback eine Kommunikation auf Augenhöhe.

Inhalte: Warum Feedback? Wie sag ich´s? – Die wichtigsten Regeln für professionelles Feedback.

 

Referent: Volker E. Wüst

Personal- und Organisationsentwickler, inspiriert es, Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihr Potenzial zu entfalten.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 1

 

3. Kommunikation - So gelingt ´s besser!

„Wir können nicht nicht kommunizieren“, so lautet eine bekannte Aussage des Kommunikationswissenschaftlers Paul Watzlawick. Kommunikation geschieht immer, wenn Menschen zusammen kommen und überall wo Menschen sich treffen. Dabei machen wir die Erfahrung: Manchmal funktioniert es besser und manchmal geht es gehörig daneben. Die Art und Weise, wie wir kommunizieren, beeinflusst unsere Lebensqualität. Nichts bringt mehr voran als gute Kommunikation, nichts zerbricht mehr Porzellan als schlechte. Die gute Nachricht, Kommunikation, also reden, schweigen und zuhören kann man lernen.

Inhalt: Grundlegende Kommunikationsmodelle. Praktische Tipps für eine zielgerichtete und erfolgreiche zwischenmenschliche Verständigung.

 

Referent: Volker E. Wüst

Personal- und Organisationsentwickler, inspiriert es, Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihr Potenzial zu entfalten.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 2

 

4. Schwierige Kommunikation - Was tun bei Konflikten?

Jeder kennt es. Konflikte lassen sich nicht immer vermeiden und sind oft mit vielen Emotionen verbunden. Wie kann die Kommunikation in solchen Situationen gestaltet werden, um Meinungsverschiedenheiten zu entschärfen oder idealerweise effektiv zu lösen? Im Seminar wollen wir einen Blick in die „Werkzeugkiste Konflikte“ werfen und konkrete Tipps anschauen die helfen, mit Konflikten konstruktiv umzugehen.

Inhalte: Was ist ein Konflikt? Welche Chancen und Gefahren gibt es? Welche Möglichkeiten zur konstruktiven Konfliktlösung gibt es?

 

Referent: Volker E. Wüst

Personal- und Organisationsentwickler, inspiriert es, Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihr Potenzial zu entfalten.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 3

 

5. Der Tod von Powerpoint …  es lebe Powerpoint

Allgegenwärtig, gebraucht & missbraucht, unterschätzt & missverstanden, geliebt & gehasst – das ist Powerpoint. Ein Seminar, in dem du eine Fülle von Tipps und Ideen bekommst, wie du dieses Präsentationsprogramm richtig einsetzt, damit deine Kinder- und Jugendstunden, deine Referate und Predigten durch PP belebt werden und nicht einschläfern. Präsentationstechnik, Kommunikationsgesetze und Designregeln werden eine wichtige Rolle spielen – und diese werden ganz praktisch präsentiert. Achtung: Das ist keine Softwareschulung!

 

Referent: Rainer Schemenauer

den Gott, Gottes Schöpfung und seine Menschen-Geschöpfe inspirieren.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 1: Tipps & No-Gos

Slot 2: Tipps & No-Gos

Slot 3: Q & A (behind the scene)

 

6. Bible-Art-Journaling für den Jugendkreis nutzen

"Die Bibel wurde schon in viele Sprachen übersetzt, wir nutzen die Sprache der Kreativität."*

Bible Art Journaling ist eine Form der kreativen Bibelarbeit: ganz persönlich und privat oder in Gemeinschaft. Mit Stiften, Papier, Stempel und was der Bastelkoffer sonst hergibt, setzen wir uns mit einem Bibeltext auseinander.

"Gottes Wort soll in Erinnerung bleiben und im Herzen verankert werden."*

Bible Art Journaling eignet sich für jeden: Kreative können ihren Ideen freien Lauf lassen. Und mit Stempel, buntem Tape und ein paar Vorlagen zaubert auch der bisher unkreativste Kopf ein echtes Kunstwerk.
(* Die Zitate stammen von https://bibleartjournaling.de/ wo du jede Menge wertvolle Anregungen findest.)

 

 

Referentin: Helena Kiefer

 

kommt aus Sexau bei Freiburg, studiert um Lehrerin zu werden und sammelte schon im Kindergarten besonders schöne Papierschnipsel vom Elternbasteln. Außerdem tobt sie sich gerne kreativ aus und macht leidenschaftlich gerne Jugendarbeit- und das auch gerne kreativ.

 

Seminartag: Freitag

Slot 1

Slot 2

Slot 3

 

7. Escape Room - alles friedlich?

Was bedeutet Frieden in einem Land ohne Krieg? Was hat Frieden mit meinem Leben zu tun? Wie kann ich Frieden leben? In unserem neu aufgelegten Escape Room löst ihr knifflige Rätsel und helft Emilia, diese EINE wichtige Sache zu erledigen – für den Frieden.

 

Referentinnen: Damaris Märte und Mirjam Gallenkämper

Es inspiriert uns, die Einzigartigkeit in jedem einzelnen Menschen zu entdecken. Unsere Herzen schlagen für unterschiedliche Kulturen.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 1

Slot 2
Slot 3

 

8. Songwriting

Sowohl Kunst als auch Handwerk. Wie fördere ich Kreativität? Wie schreibe ich Melodien? Wie sag ich das, was ich sagen möchte in Musik? Der Weg von der Idee zum Song.

 

Referent: Josua Schwab

Musiker und Songwriter von ganzem Herzen, kommt aus dem Schwarzwald, ist aktuell bei M3: Musik/Mission/Mannheim. Perspektive: Singersongwriter werden.

 

 

Seminartag: Freitag

über Slot 2 und 3

 

9. Entscheidungen - der Mensch denkt und Gott lenkt?

"The history of free men is never written by chance, but by choice - by their choice." Sagte der amerikanische Präsident Eisenhower vor langer Zeit. In diesem Seminar wollen wir (in einem Slot) darüber nachdenken, wie in der heutigen Zeit Entscheidungen getroffen werden, ob es einen biblischen Weg gibt, Entscheidungen zu treffen und ob wir diese beiden Dinge vielleicht irgendwie zusammenbekommen. Außerdem werden wir uns ein oder zwei Tools anschauen, die uns ganz praktisch helfen können, große Entscheidungen anzugehen.

 

Referentin: Conny Vehrs

ist VFB Stuttgart Fan und begeisterter Sportler. Wenn dann noch ein bisschen Zeit übrig bleibt ist er auch noch Jugendreferent im CVJM Eisingen. Dort ist er immer wieder mit dafür verantwortlich, in der Kirchengemeinde und im CVJM gute und zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Hin und wieder ist er dabei erfolgreich.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 3

 

10. Wie du dich in Gott verliebst?!

Stell dir vor, du wärst jeden Tag verliebt. Geht das überhaupt? Darf man das?

In dem Seminar "Wie du dich in Gott verliebst?!" möchte ich mit dir eine faszinierende Reise in die größte aller Emotionen wagen. Wir werden ganz konkret anschauen, was es heißt, Gott zu lieben und dabei herausfinden, wie er unser Herz rauben möchte.

 

Referent: Martin Borowski

verbringt seit er 14 ist viele Stunden pro Woche im Haus des Gebets - St. Georgen. Er ist leidenschaftlicher Musiker und liebt es, Gott zu begegnen. Aktuell ist er 22 Jahre, arbeitet bei einer Unternehmensberatung für Digitalisierung und ist freiberuflich als Musiker tätig.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 1

Slot 2

 

11. Meine Leidenschaft für den CVJM

Sport, Glaube, Musik – alles drin. CVJM – eine Bewegung für das Leben. Wer aufbrechen will, findet mit dem CVJM den richtigen Rahmen. Wer etwas ausprobieren will, hat im CVJM alle Chancen. Lasst uns gemeinsam die Möglichkeiten des CVJM entdecken, um andere zum Glauben einzuladen.

 

Referent: Matthias Kerschbaum

Generalsekretär das CVJM Baden, ist begeistert von lebendigen und geistgetriebenen Mitarbeitern im CVJM, die Neues erfinden, um den Menschen im Sinne Jesu zu dienen.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 2

 

12. God's Will - How to Know it

[English only]

Have you ever asked God to just spell out His whole plan for your life?  He usually doesn't work that way, and there's a reason.  Learn how seeking God's will is the key to finding it.  Explore what the Bible says about His plan and how you can be part of it.

 

Referenten: Hannah Hall und ihr Team

kommen aus einer jungen, dynamischen Gemeinde in Nottingham angereist. Ihre Seminare sind dynamisch, biblisch fundiert und garantieren Spaß. Außerdem gibt es Zeit und Raum für Diskussion, Gebet und Praktische Tipps.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 1

 

13. Wenn nicht jetzt, wann dann? – Neue Wege in der Jugendarbeit

"Das war doch schon immer so!" Vielleicht kommt dir der Satz bekannt vor. Aber nur weil etwas schon immer so ist, bedeutet das nicht, dass es so bleiben muss.
Ich würde unsere gemeinsame Zeit gerne nutzen, um mit Dir ins Gespräch darüber zu kommen, welche Erfahrungen ich im letzten Jahr mit Veränderungen in der Jugendarbeit machen durfte. Mit welchen Herausforderungen und Ängsten ich konfrontiert war und wo Gott mich ermutigt hat, den Weg weiter zu gehen! Ich bin auch gespannt darauf, was du mitbringst! Und wünsche mir, dass unsere Gesprächsrunde dich inspiriert, Neues zu wagen in deiner Jugendarbeit vor Ort!

 

Referentin: Mareike Böttinger

28 Jahre, ist mit Jesus unterwegs in Keltern, hat ein Herz für Jugendliche und ihre Fragen, teilt gerne ihr Wohnzimmer.

 

 

Seminartag: Freitag

Slot 1

Slot 3

 

14. Vertical - Sportklettern mit dem CVJM Linkenheim e.V.

Wer Lust hat, angstfrei ist, und sich an den steilsten Wänden ausprobieren möchte, wer insgeheim die Perspektive mitbringt, mit eigenen Leuten im CVJM klettern zu gehen, der ist bei der Kletter IG (Interessengemeinschaft) genau richtig. Leute der Kletter IG des CVJM Linkenheim e.V. nehmen dich mit zur Kletterhalle. Dort gibt es Möglichkeiten zum Klettern, die Sicherungstechnik grundsätzlich kennenzulernen bzw. zu verbessern und aufzufrischen.

Wie immer bei solchen speziellen Sportseminaren besteht die Chance, sich zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen, um beim Klettern weiterzukommen. Der Workshop ist dazu gedacht, die eigene Leistung und Technik beim Klettern zu verbessern, aber auch Anstoß zu geben, eine eigene IG in der Jugendgruppe oder im CVJM zu gründen.

Voraussetzungen: Schwindelfreiheit und sportliche Agilität.

 

Referentinnen: Manuela Düppuis, Verena Ratzel

Mitarbeiter im CVJM Linkenheim und Mitarbeiter von Vertical des CVJM Linkenheim e.V.

 

 

Seminartag: Freitag

über alle 3 Slots

 

 

 

 

Seminare Samstag

 

 

 

15. Alle Achtung, Aufbaukurs

Dieser Kurs ist speziell zur Vorbereitung von Freizeiten und Maßnahmen mit Übernachtungen konzipiert. Er soll dazu befähigen, eine Freizeit grenzachtend durchzuführen und mit Grenzverletzungen, auch von Kindern und Jugendlichen untereinander, angemessen umzugehen. Die Basisschulung wird dabei vorausgesetzt.

 

Referentin: Mareike Böttinger

28 Jahre, ist mit Jesus unterwegs in Keltern, hat ein Herz für Jugendliche und ihre Fragen, teilt gerne ihr Wohnzimmer.

 

 

Seminartag: Samstag

über alle 3 Slots

 

16. Wenn nicht wir, wer dann?

Ungerechtigkeit bekämpfen, Hungernde unterstützen, jungen Menschen auf einem anderen Kontinent eine Perspektive für ihr Leben geben. Wer soll das tun, wenn nicht wir als Christen? Was ist unser Auftrag in dieser Welt und wie können wir ihn umsetzen?

Lasst uns gemeinsam über den Tellerrand des eigenen Lebens schauen, hin zu den anderen die weit weg sind und in einer globalisierten Welt doch auch ganz nah. Wo kann ich mich mit meinen Gaben einbringen und verantwortlich leben? Welche Auswirkungen hat mein eigener Lebensstil im Hinblick auf Gerechtigkeit in der Welt?

 

Referentin: Andrea Renner

Begeistert von Afrika und der Begegnung mit fremden Menschen. Neugierig auf die Welt und angetrieben von der Suche nach Gerechtigkeit.

 

 

Seminartag: Samstag

Slot 2

Slot 3

 

17. Glauben auf den Punkt gebracht

Slot 2: Hier wird der Glaubensgrundkurs einer Konfirmandenarbeit vorgestellt. Dabei werden die Zusammenhänge von Schöpfung, über Sündenfall (Ursünde), Kreuzigung und Auferstehung, Heiligem Geist und dem Leben als Christ mit Hilfe von Magnetsymbolen erklärt und bildlich dargestellt. Der Kurs bietet so eine nachvollziehbare Aufbereitung und Anknüpfungspunkte für eigenes Nachdenken. Die meisten Teilnehmer der Glaubensgrundkurse können anderen danach wesentliche Inhalte des christlichen Glaubens verständlich erklären, für sich selbst darüber nachdenken und mit anderen im Gespräch sein.

Slot 3: Hier gibt es Gelegenheit zu verstehen, warum wir den Kurs aktuell genauso machen und Erfahrungen auszutauschen. Natürlich kannst du den Kurs danach auch in deine eigene Arbeit mitnehmen.

 

Referenten: Sascha Alpers, Julia Zeh

Sascha Alpers gestaltet seit mehr als 10 Jahren die Glaubensgrundkurse der Konfirmandenarbeit in Berghausen/Wöschbach mit. Glaube in Worte packen zu können und Zusammenhänge erklären zu können reizt ihn schon lange.

Julia Zeh, seit 2017 Vorsitzende des CVJM Berghausen, hat den Kurs als Konfirmandin erlebt und sich daraufhin zu einer lebendigen Beziehung mit Gott einladen lassen.

 

 

Seminartag: Samstag

Slot 2

Slot 3

 

18. Inneres Live-Team Workshop

In diesem Workshop werdet ihr Teil eines interaktiven seelsorgerlichen Prozesses, bei dem ihr partizipieren könnt, auch wenn ihr nicht selbst im Fokus steht.
Das innere Team wird in diesem Workshop auf kreative Weise veranschaulicht, fast wie ein kleines Theaterstück.
Das Ziel: Den inneren Zustand einer Person zu reflektieren, die sich in einer Situation befindet, mit der sie unzufrieden ist. Dies geschieht unter anderem durch ein Nachstellen der Situation durch sogenannte „Teammitglieder“. Diese Methode hilft dabei zu analysieren warum man wie gehandelt hat und was helfen kann, sich beim nächsten Mal anders zu entscheiden.

 

Referentin: Miriam Tölgyesi

ist CVJM Jugendreferentin, systemische Therapeutin und arbeitet an der CVJM Hochschule (Kolleg) als Dozentin. Was sie inspiriert ist die Genialität Gottes und was er uns Menschen alles an Gaben und Möglichkeiten geschenkt hat, um im Glauben und in unserer Persönlichkeit zu wachsen!
Dabei möchte sie mitarbeiten und Menschen helfen, ihr Potential zu entfalten!

 

 

Seminartag: Samstag

Slot 2

 

19. Kreatives Schreiben

Bei diesem Workshop werden wir zusammen einige Techniken und Tools zum kreativen Schreiben ausprobieren. Kleine Texte und Geschichten verfassen und unsere Kreativität abrufen und auf Papier pressen.
Wenn du gerne schreibst, oder es mal ausprobieren möchtest, trau dich und mach bei uns mit! Wir haben eine große Auswahl an Methoden und wollen spielerisch Texte erfinden, erspinnen und vorlesen und dabei viel Lachen, Staunen und Spaß haben.

 

Referentin: Miriam Tölgyesi

ist CVJM Jugendreferentin und systemische Therapeutin und arbeitet an der CVJM Hochschule (Kolleg) als Dozentin. Was sie inspiriert ist die Genialität Gottes und was er uns Menschen alles an Gaben und Möglichkeiten geschenkt hat, um im Glauben und in unserer Persönlichkeit zu wachsen!
Dabei möchte sie mitarbeiten und Menschen helfen, ihr Potential zu entfalten!

 

 

Seminartag: Samstag

Slot 3

 

20. Sportarbeit im CVJM

Slot 2: Warum macht der CVJM Sportarbeit?

Wie kann Sportarbeit im CVJM aussehen? Was verbirgt sich hinter dem aktuellen Projekt im CVJM Eisingen „Pumpen für Jesus“?

Wir unterhalten uns darüber, wie wir neue neue Projekte im Bereich Sport angehen können, um junge Menschen dadurch zu erreichen, das wir ihre Leidenschaft für Bewegung teilen.

Also komm, wenn du auf der Suche nach Ideen bist oder wenn du Erfahrungen in diesem Bereich mit anderen teilen willst.

Slot 3: Jetzt wirds praktisch.

Du brauchst nach dem vielen Sitzen auch mal Bewegung? Die gibt’s jetzt.

Wir werden uns verschiedene Möglichkeiten anschauen, ohne Fitnessstudio die Muskeln zu reizen. Wir wollen ein ganz Körper-Tuning machen. So, dass wir am Abend alle Muskeln spüren und das alles ganz ohne Geräte.

Hole dir jetzt die Tipps um mit deiner Sportgruppe den beach body zu formen.

#strandfigurwirdimfrühlinggemacht

 

Referent: Niklas Kunzmann

25 Jahre, arbeitet in Königsbach – Stein bei der Firma Frey & Winkler als Fertigungssteuerung. Beim CVJM Eisingen ist er im Vorstand und in der Konfi- Arbeit aktiv.

 

 

Seminartag: Samstag

Slot 2: Warum macht der CVJM Sportarbeit?

Slot 3: Jetzt wirds praktisch

 

21. SongBeamer-Schulung

Du wirst im CVJM oder deiner Gemeinde immer wieder gefragt, ob du die Präsentation im Gottesdienst, Lobpreisabend, … übernehmen möchtest oder hast dies schon ein paar Mal getan und möchtest aber tiefer in das Thema einsteigen? Dann komm zur SongBeamer-Schulung. Dort zeigen wir dir, wie du alles vorbereitest und auch im Gottesdienst keine Hektik ausbricht, wenn es zu einer spontanen Änderung kommt.

Von Vorteil ist, wenn du zum Seminar einen Laptop mitbringst, die Software vorab schon unter www.songbeamer.de runterlädst und installierst. Es geht aber auch ohne.

 

Referent: Volker Sengler

seit vielen Jahren dem Landesverband verbunden und im Impulse-Team groß geworden sowie Markus Hoek, in der Landeskirche in Bruchsal-Helmsheim beheimatet und – wie Volker - mit einigen Jahren Erfahrung in der SongBeamer-Nutzung.

 

 

Seminartag: Samstag

über Slot 2 und 3

 

22. Aus Altglas mach Neuglas

Inspirationen sammeln, selber anpacken und ausprobieren und dann in der nächsten Gruppenstunde nachmachen.

Setze dem alten Glas deinen eigenen Stempel auf und verändere seinen Zweck.

Gemeinsam wollen wir alte Gläser oder Flaschen zurechtschneiden um daraus kreative Deko, Kerzenständer, Lampenschirme, … herzustellen.

Falls du eine besondere Flasche oder ein Glas mit Geschichte zuhause hast, dann bringe das gerne mit.

 

Referentin: Christa Müller

wohnt und arbeitet seit Oktober 2018 auf dem CVJM Marienhof. Liebt es, aus alten Dingen etwas Zauberschönes zu machen. Genau so mag sie es, die Kleinigkeiten in der wahnsinns Schöpfung Gottes zu entdecken.

 

 

Seminartag: Samstag

Slot 2

Slot 3

 

23. Lust, zu JUMPen!?

Seid dabei, wenn es heißt “Action, Team und JUMP”! Tatsächlich wollen wir nicht nur gemeinsam Spaß haben und uns richtig auspowern, sondern uns auch besser kennenlernen und euch zeigen, wer wir sind, was wir tun und wie wir es tun. Freut euch auf coole Sportspiele, kleine Inputs und Zeugnisse von uns JUMPlern und eine ganz andere Art des Sportmachens. Denn wir sind in erster Linie als Missionare unterwegs und sehen im Sport unsere Stärke, Menschen zu erreichen und mit ihnen unterwegs zu sein. Wollt auch ihr für diesen Nachmittag mit uns unterwegs sein? Dann nichts wie los!

 

Referenten: JUMP-Team

8 junge Menschen aus ganz Deutschland zusammen in einer WG. Auffallend lebendig, leidenschaftlich sportlich und mit einem großen Herzen für Jesus.

 

 

Seminartag: Samstag

über Slot 2 und 3

 

24. Insektenkochkurs

Insekten werden in naher Zukunft als Nahrungsmittel in der Ernährung auch in Europa mehr in den Fokus rücken. Insekten sind ressourcenschonend und ökologisch, weil für sie keine Treibhausgase erzeugt und keine nennenswerten landwirtschaftlichen Flächen bewirtschaftet, sowie Meere leergefischt werden müssen, um den aufkommenden Eiweiß- und Fleischbedarf zu erzeugen. Wir wollen euch schon heute einen Einblick geben, dass Insekten nicht eklig, sondern lecker sind und man mit ihnen schöne Gerichte zu Hause und auf Freizeiten zaubern kann.

 

Referenten: Markus Holzer und Frank Werner

haben zusammen ein Insektenkochkurs besucht.

Markus Holzer ist gelernter Koch und probiert gerne neue Lebensmittel aus.

Frank Werner ist gelernter Bäcker und Konditor und hat viele Jahre Erfahrung in der Freizeitküche. Er kocht privat auch gerne mal Gerichte mit Insekten.

 

 

Seminartag: Samstag

über Slot 2 und 3

 

25. Niedrigseilparcours – Abenteuer für Scout und Jungschar

Vom CVJM Baumhauscamp e.V. wollen wir euch zeigen wie man einen Niedrigseilparcours einfach aufbauen und in die Arbeit mit Kindern integrieren kann. Unser Parcours ist ein handlungsorientiertes Lern- und Spielfeld für alle Altersgruppen ab 8 Jahren. Ziele für die Kinder kann die Förderung von Kommunikation, sowie Team- und Konfliktfähigkeit sein. Gegenseitige Hilfe, Unterstützung und Rücksichtnahme sind oft wichtige christliche Themen, genauso wie die Stärkung des Zusammenhalts der Gruppe. Da der Absicherungsaufwand bei Niedrigseilgärten entfällt bzw. sich wesentlich einfacher gestaltet, ist der Nutzen für unsere Kindergruppen entsprechend hoch und Niedrigseilgärten damit auch ausgezeichnet für zahlenmäßig große Gruppen geeignet. Wir wollen viel selbst erleben, uns in die Materialkunde vertiefen und auch schauen wie wir es in die thematische / religionspädagogische Arbeit integrieren können.

 

 

Referenten: Jonas Maurer und Göran Schmidt

Erlebnis- und Baumhauscamppädagogen, CVJM Baumhauscamp e.V.

 

 

Seminartag: Samstag

über Slot 2 und 3

 

26. Wo will ich hin? Blockaden lösen, Entscheidungen treffen

Wenn du dich herausgefordert fühlst, Entscheidungen zu treffen, hat das immer mit Ängsten und manchmal auch mit Blockaden zu tun. In diesem Seminar soll es darum gehen, eigene Mechanismen bei Perspektiven- und Entscheidungsfindungen zu entdecken und den Mut, sowie die innere Bereitschaft zu entfalten, hilfreiche Schritte mit einem guten Gefühl zu gehen. Gearbeitet wird mit individualpsychologischen Methoden, die an den eigenen Stärkten anknüpft und das eigene Potential, das Gott in dich hineingelegt hat entfaltet. Gott handelt in unserem Leben entlang an unserer Geschichte und Persönlichkeit. Entdecke das Besondere an dir und entfache die Lust dazu, die eigene Zukunft aktiv zu gestalten.

 

Referent: Ulrich Spandau

ist seit vielen Jahren mit brennendem Herzen für Jesus und die Menschen im Coaching tätig. Er ist selbstständiger Berater in seinem Unternehmen „Akademie Coaching Individual“ www.aci-akademie.org

 

 

Seminartag: Samstag

über Slot 2 und 3