Startseite> CVJM Baden Aktuell> "KidsGames" von Christlicher Schule Hardt, CVJM Linkenheim und "Jump Sportmission zum sechsten Mal

CVJM Baden Aktuell

"KidsGames" von Christlicher Schule Hardt, CVJM Linkenheim und "Jump Sportmission zum sechsten Mal

Lebendig und fröhlich

Manuela Lentz ist begeistert. Die Mama von Anskar ist an diesem wunderschönen Frühlingsmittag mit Hundedame Marie zur Realschulsporthalle in Linkenheim spaziert und freut sich über die lebendigen und fröhlichen KidsGames, an denen ihr Sohn und knapp 100 weitere Mädchen und Jungen teilnehmen. Anskar ist ein überaus aufgeschlossenes Kind und damit ist er bei den „KidsGames" goldrichtig. Es wird gespielt und Sport gemacht, es gibt ein Anspiel, Lieder und gemeinsame kleinere Gesprächsrunden, in denen der christliche Aspekt zum Tragen kommt.

 

KidsGames

 

Bereits zum sechsten Mal hat die Christliche Schule Hardt die „KidsGames" zusammen mit dem CVJM Linkenheim und „Jump Sportmission" auf die Beine gestellt, berichtet Hauptorganisatorin Carolin Schmitt. Spiel, Sport, Spannung, Spaß und Gemeinschaft erleben die Sechs- bis Zwölfjährigen bei den KidsGames, was eine sportlich ausgerichtete, Bibel basierte und weltweite Initiative ist, die schon auf allen Kontinenten der Erde erfolgreich umgesetzt wurde, erklären die Organisatoren, die mit zwei Dutzend Helfern die Kinder an sechs GameStunden betreuen und versorgen.

 

KidsGames

 

Das Konzept von „KidsGames" ist es, durch erfahrungsorientiertes Lernen zentrale Inhalte nachhaltig zu vermitteln, erläutert Carolin Schmitt. Dazu werden in Sport und Spiel Impulse aufgegriffen und durch eigenes Umsetzen erleb- und spürbar gemacht. Wesentlich seien dabei Werte wie Respekt, Fairness und Wertschätzung sowie Vertrauen zu stärken und bewusst zu machen.

 

KidsGames


„Lasst die Kinder zu uns kommen", lautet das Motto in diesem Jahr und beim Blick auf die vielen Aktivitäten in und um die Sporthalle mit allerhand Gewusel, fröhlichem Lachen und sportlichen Betätigungen ist das Thema augenscheinlich perfekt umgesetzt. Aaron, Josua, Joanna, Angelina und die anderen Teilnehmer vergnügen sich unter anderem beim Tanzen und Hockeyspielen und für die kreativen Köpfe gibt es Bastelangebote. Augenscheinlich immer noch überaus beliebt sind zudem Traditionsspiele wie Abklatschen oder Vertrauensaktionen mit verbundenen Augen.

 

Natalie Nees

 

Quelle: BNN vom 25. März 2019