Startseite> CVJM Baden Aktuell> Gleitschirmfreizeit 2017 in Bernau

CVJM Baden Aktuell

Gleitschirmfreizeit 2017 in Bernau

Freudige Erwartungen, positive Anspannung und Tatendrang leuchten aus bekannten und unbekannten Gesichtern allen Teilnehmern der Gleitschirmfreizeit 2017 des CVJM Baden entgegen. Am Kurpark in Bernau im Schwarzwald haben sich bereits um halb neun, eine gute halbe Stunde vor dem offiziellen beginn, zahlreiche begeisterte Flieger und angehende Piloten versammelt. Alte Bekannte wiedersehen, neue Namen lernen und eifrig über die Wetterlage fachsimplen – so schnell vergeht die Zeit bis zum offiziellen Beginn der Freizeit mit der Begrüßung durch Gerd Gauss und Ekkehard Roth, die beiden Verantwortlichen aus den Reihen des CVJM, sowie durch unsere Fluglehrer Walter Wagner, Günther Bohr und Thomas Latzel.

 

Gleitschirmfreizeit

 

Wie gewöhnlich setzt sich die bunt gemischte Truppe von jung bis alt aus Fliegern und Fliegerinnen aller Erfahrungsstufen zusammen, sodass sich nach der Begrüßung und auch an allen folgenden Tagen die Wege zunächst trennen um erste Flugerfahrungen zu sammeln, endlich Höhenluft im D-Kurs zu schnuppern oder als Freiflieger die Berge des Schwarzwalds oder  der näheren Umgebung in Frankreich, der Schweiz oder Österreich zu erkunden.

An windstarken Tagen wie dem ersten Wochenende wird schnell klar, welcher charakterliche Vorzug einen guten Piloten neben Mut und Abenteuerlust besonders auszeichnet: Die Geduld. Wie kaum eine andere Sportart ist das Gleitschirmfliegen von den richtigen Bedingungen und dem „zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein“ abhänging. Mit persönlichen Gesprächen, Theorieunterricht und Goundhandling vergeht die Zeit trotzdem wie im Flug und das Warten zahlt sich aus. Am frühen Nachmittag zieht es unsere Teilnehmer dann doch auf den Berg um im nachlassenden Wind ihre Kreise an den Hängen des Bernauer Fluggebietes zu ziehen. 

 

Gleitschirmfreizeit

 

Nach getaner Arbeit, erfolgreicher Landung und mit rauchenden Köpfen aus dem Theorieunterricht kehren die Teilnehmer hungrig ins Gästehaus Bernau, unserer Unterkunft für diese Woche, zurück wo nach einer ausgiebigen Dusche Leib und Seele bei Abendessen und Andacht aufgetankt werden. Gemeinsam teilen wir die Bilder und Erfahrungen des Tages, den Wein und und die Süßigkeiten, um dann erschöpft ins Bett zu fallen.

 

Gleitschirmsafari

 

Während die Teilnehmer der Kurse Tag für Tag fleißig ihrem großen Ziel, der  Fluglizenz, entgegenstreben, zieht es die Freiflieger in dieser ereignisreichen Woche unter Anderem an den „Treh“ im Elsass, nach Bezau und Andelsbuch in Österreich und regelmäßig auch an den Kaffeetisch. Überschüssige Energie bauen die Teilnehmer außerdem zu allen Tages- und Nachtzeiten im nahegelegenen Schluchsee ab. 

 

Gleitschirmsafari

 

So fällt es nach einer ereignisreichen Woche schwer, den Aufwind der Thermik und der Gemeinschaft zu verlassen und zur Landung im Alltag anzusetzen. Zufrieden und dankbar für die Bewahrung während manch spannender Situation verlassen wir Bernau mit vielen schönen Erinnerungen und Erwartungen ans nächste Jahr im Gepäck. 

 

Christoph Keppler

 

 

Mehr Infos unter www.cvjmbaden.de/gleitschirmer