Startseite> CVJM Baden Aktuell> CVJM Diedelsheim – ein Jubelverein mit historischen Wurzeln

CVJM Baden Aktuell

CVJM Diedelsheim – ein Jubelverein mit historischen Wurzeln

CVJM DietelsheimWenn in Diedelsheim sonntags um zehn Uhr viel mehr Menschen in die Kirche strömen als sonst, muss etwas Besonderes los sein.  

Bereits Wochen vorher hatten offizielle, persönliche und auf Flyern gedruckte Einladungen zum CVJM-Tag an diesem 12.11.2017 geladen. Der Anlass waren 25 Jahre als eingetragener Verein, auf die der CVJM Diedelsheim voller Freude und Dankbarkeit zurückblickt. Daneben aber wurden auch über 100 Jahre christliche Jugendarbeit in Diedelsheim gefeiert.

 

CVJM Dietelsheim

 

1897 war die Gründung eines Jünglingsvereins der AB-Gemeinschaft, dem schon damals christlicher Glaube und christliches Leben ein Anliegen waren. Zahlreiche Schriftstücke und erhaltene Dokumente zeugen noch heute von dieser Zeit zwischen 1897 und 1933. Denn in diesem Jahr kam der Verein durch Selbstauflösung der erzwungenen Auflösung durch die Nationalsozialisten zuvor. Jahre der Unterdrückung folgten.

Gleich nach dem Krieg, noch im Jahr 1945, begann der aus Bruchsal mit seiner Frau zugezogene Fritz Aßmann mit einer Jungschargruppe unter der Fahne des CVJM mit der christlichen Jugendarbeit aufs Neue. Der CVJM wuchs in den folgenden Jahrzehnten immer weiter und bekam im Untergeschoß des Ev. Kindergartens von der Ev. Kirchengemeinde Räumlichkeiten für seine Arbeit, die ständig modernisiert bis heute genutzt werden. 1992 folgte dann die bereits erwähnte offizielle Eintragung ins Vereinsregister.

 

CVJM Dietelsheim

1958 - Diedelsheimer Jugendliche auf der Fahrt zum CVJM-Zeltlager nach Menzingen

 

Der CVJM-Tag am 12.11.2017 begann mit einem Gottesdienst unter dem Thema „Jesus first – Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes“, einem Wort aus Matth. 6,33, in dem Ralf Zimmermann, CVJM-Regionalsekretär des Landesverbandes auf seine gewohnt temperamentvolle Art eine sehr praxisnahe Predigt hielt. Umrahmt wurde der Gottesdienst von einem kleinen CVJM-Chor, der die Gemeinde beim Gesang unterstützte. Auch ein kleiner solistischer Beitrag war in den Gottesdienst integriert. Zwei Zeugnisse und ein spontaner Bericht gaben dem Gottesdienst eine zusätzlich persönliche Note.

 

CVJM Dietelsheim

 

Weiter ging es anschließend beim CVJM, wo nach einem Sektempfang Grußworte, u.a. durch den OB der Stadt Bretten, den Ortsvorsteher und neben den beiden Kirchengemeinden auch von zwei Vertretern anderer Vereinen gehalten wurden.

Ein Mittagessen wurde serviert und anschließend Kaffee und Kuchen angeboten. All dies auf Spendenbasis, nur die Kaltgetränke wurden abkassiert. In der „Teestube“ und auf dem Gang waren Stellwände angebracht, die mit Bildern aus alten Zeiten, Dokumenten des alten Jünglingsvereins, Sporthistorie und dem aktuellen Angebot die Gäste beeindruckten. Eine durchlaufende Bildpräsentation sorgte für optische Reize, Erinnerungen und viele Lacher.

Angebote für Kinder und Jugendliche rundeten den Nachmittag ab und ein Gewinnspiel sorgte bei seiner Auflösung für zusätzliche Spannung.

 

CVJM Dietelsheim

 

Es war faszinierend zu beobachten, wie viele Gäste, auch aus längst vergangenen Zeiten diesen Tag mit uns feierten, wie alte Freundschaften von früher auflebten und Begegnung geschah. Vom späten Vormittag bis 17:30 Uhr, schätzen wir, kamen bis zu 150 Besucher.

Viele positive Rückmeldungen bezüglich des Gottesdienstes und unserer Gastfreundschaft freuten und ermutigten uns.

 

CVJM Dietelsheim

 

Auch wenn wir ab und zu mit Bangen diesem Tag entgegengesehen hatten, hatten wir doch Vertrauen zu Gott, Er werde es richten. Und so war es dann auch. Selbst der strömende Regen konnte nicht verhindern, dass Gott diesen kleinen Vertrauensschritt segnete.

Ein gemütlicher kleiner Lounge-Abend beschloss einen CVJM-Tag, der uns als CVJMer und unseren Gästen sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

 

 

Jens Völker              

 

Bilder: Siegbert Schaufelberger, Jens Völker