Startseite> CVJM Baden Aktuell> Fernsehlotterie "Glücksspirale" verhilft CVJM Baden zu einem neuen Kleinbus

CVJM Baden Aktuell

Fernsehlotterie "Glücksspirale" verhilft CVJM Baden zu einem neuen Kleinbus

Mobilitätskonzept geht auf

"Wir freuen uns über dieses neue Transportfahrzeug, das wir durch die Spende der Fernsehlotterie 'Glücksspirale' anschaffen konnten für unsere Arbeit mit Geflüchteten", sagt Matthias Kerschbaum, Generalsekretär des CVJM-Landesverbandes Baden. "Ein solches Fahrzeug hilft unserem Konzept, um diese Menschen mitnehmen zu können zu unseren verschiedenen Angeboten und Veranstaltungen."

 

Kleinbus

 

Das neue Fahrzeug ist ein Kleinbus mit neun Plätzen, das Marieke Rahn, CVJM-Sekretärin für die Arbeit mit Geflüchteten, künftig nutzen kann. Neben der Spende der Fernsehlotterie ermöglichte ein großzügiger Rabatt des Fahrzeugherstellers den Kauf des Neuwagens. "Wir werden den Bus einsetzen für wöchentliche Sportangebote in einzelnen Ortsvereinen, für die Fahrt zu Jugend- und Familienfreizeiten, für Ausflüge und für Fahrten zu überregionalen Gottesdiensten", sagt Rahn. "Das Fahrzeug ist ein wesentliches Element in unserem Konzept, die Geflüchteten mobil zu halten und aus dem Abseits zu holen; gerade in den ländlichen Gegenden, wo die Wege weit sind." Das Fahrzeug ermögliche eine größere Flexibilität und helfe neue Ideen umzusetzen. Auch das Projektteam des CVJM-Landesverbandes für die Arbeit mit Geflüchteten kann so gemeinsam unterwegs sein.

 

Kleinbus

 

Die Staatliche Toto-Lotto Gesellschaft engagiert sich traditionell stark für das Gemeinwohl. Als langjähriger Partner des Sports und vieler sozialer Projekte im Land setzt sie ein Zeichen mit der finanziellen Unterstützung gemeinnütziger Organisationen und fördert so den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

 

Martin Stock